PreviousNext

Der Schlosserbetrieb GREŃ ist 1990 entstanden. Von Anfang war das wichtigste Ziel der Firma die höchste Qualität bei den Erzeugnissen und die Erfüllung der Anforderungen der Kunden. Im Jahr 2004 hat die Firma das Qualitätsmanagementsystem nach der Norm PN-EN ISO 9001 implementiert. Im Jahr 2007 wurde zusätzlich das Qualitätssicherungssystem nach der Richtlinie 97/23/EG implementiert, das die Firma berechtigt, die produzierten Druckgeräte mit dem Zeichen CE0036 auszuzeichnen.

Der Schwerpunkt der Firma liegt auf der Produktion von Zentralheizungskesseln, die die Kriterien der Energetik- und Ökologie-Standards erfüllen, die an Heizgeräte mit geringer Leistung für feste Brennstoffe gestellt werden und verfügen über das Prüfzeugnis für das "Zeichen Ökologischer Sicherheit", das vom ICHPW in Zabrze ausgestellt wurde. Der Betrieb produziert Kohlekessel EKO-GREŃ der Ersten und Zweiten Generation sowie Kessel für Biomasse, z.B. Pellets.

Langjährige Erfahrung im Bereich der Technologie von Stahlkonstruktionen, ein breites Angebot an Leistungen, qualifiziertes Fachpersonal, fachliche Beratung, Realisierung untypischer Aufträge, Flexibilität des Produktionsmanagementprozesses sowie die Möglichkeit, auf Baustellen zu arbeiten, tragen zur dauerhaften Zufriedenheit unserer Kunden bei.

Unser Unternehmen spezialisiert sich auf Schweißkonstruktionen unterschiedlicher Art. Das große Potential unserer Firma ermöglicht die Realisierung von Spezialaufträgen und Projekten, die über das Standardmaß hinausgehen. Darunter wären zu erwähnen: Fließbänder, Werbetafeln, Belademaschine, selbst beladende Aufleger sowie Paletten für eine breite Anwendung in der Automobilindustrie.

EU-Fördermittel - für die Entwicklung einer innovativen Wirtschaft
Zuschüsse für Innovationen
Wir investieren in Ihre Zukunft

Operationelles Programm Innovative Wirtschaft, für die Jahre: 2007-2013
Maßnahme 6.1. Passport zum Export,
Fördersumme 325.884,00 PLN

Projekttitel: "Polnische Wirtschaft auf dem internationalen Markt"

Projekt, gefördert durch die Europäische Union im Rahmen des
Europäischen Fonds für Regionalentwicklung

Did you know that your Internet Explorer is out of date? Upgrade browser now!